zur Homepagezurück zur Genealogie Startseite
Latein-Wörterbuch

Latein Übersetzung
ab intestato ohne Testament
abamita Schwester des UrUrgroßvaters
abavia UrUrgroßmutter
abavunculus Bruder des UrUrgroßvaters
abavus UrUrgroßvater
abdicatio heredis Erbverzicht
abmatertera Schwester der UrUrgroßmutter
abnepos Ururenkel
abneptis Ururenkelin
abortivum, praecox partus Frühgeburt
abortus Fehlgeburt, Frühgeburt
abpatruus Bruder des Ururgroßvaters
acquaestus conjugalis gemeinsamer Erwerb der Eheleute
acatholicus nicht katholisch
additional zusätzlich, nachträglich
ætas
aetas
Alter
administratio Wahrnehmung eines Amtes oder einer Funktion, Verwaltung
administrator Verwaltungsbeamter
adolescens Jüngling, Jungfrau, unverheiratet
adolescentia Jugend
adoptio Annahme an Kindes Statt (nur selten gestattet, wenn leibliche Kinder vorhanden waren)
adulatrix, adultera, adulteratrix Ehebrecherin
adulator, adulter Ehebrecher
adulterium Ehebruch (mit verheirateter Frau)
advocatus piarum causarum Anwalt kirchlicher Interessen/Angelegenheiten
affinis Schwager, Schwägerin (Kirchenbuchlatein)
affinitas Verwandtschaft durch Heirat, Verschwägerung
agnatus "der Nachgeborene", männl. Blutsverwandter in männl. Linie
alias auch genannt
alliance, konnubium, matrimorialimen, nuptiae Ehe, Heirat, Hochzeit
alumna Pflegetochter
alumnus Pflegesohn
amator Liebhaber, Buhle
amatrix Liebhaberin
ambo beide, alle
amica Freundin, Geliebte
amicitia (Bluts-) Verwandtschaft, Freundschaft
amicus Freund, Geliebter
amita Tante (Schwester des Vaters)
amita magna Schwester des Großvaters (väterlicherseits)
amita major Schwester des Urgroßvaters (väterlicherseits)
amita maxima Schwester des Ururgroßvaters (väterlicherseits)
amitini Geschwisterkinder
amitini magni Geschwisterenkel
anche, eldir fatir, (avius) Großvater, (Kirchenbuchlatein)
anni currentis (a.c.) des laufenden Jahres
anniversarius (dies) Gedenktag, Jahrestag
ante capulationem (a.c.) vor der Eheschließung
Antecepierte vor der Eheschließung Gezeugte
arboretum Stammbaum
arrogation Annahme an Kindes Statt
Assecuranz Versicherung
Aszendent Ahn, Vorfahr
Aszendenz Ahnen, Vorfahren
Aszentorium Ahnenfolge, Vorfahrenreihe
avia Großmutter
avus Großvater
avunculus Onkel (Bruder der Mutter)
avunculus magnus Großonkel
avunculus major Urgroßonkel
bankert, kegel, nothus, vulgo quaesitus uneheliches Kind
bapitzaturium Taufbecken
baptizatus, (renatus) getauft (Kirchenbuchlatein)
baptizatio Taufe
baptizator, baptista der Täufer
beatae memoriae (b. m.) (seligen Angedenkens) verstorben
bortbrev Geburtsbrief (litterae natalitiae)
Canton Bezirk, Kreis
casualia kirchliche Gebühren
cognati remotiores entfernte Verwandte
cognatus (kognat) Blutsverwandter aus der weiblichen Linie
cohabitatio Beischlaf
cohereditas Miterbschaft
Cohorte cohors: taktischer Bestandteil einer Legion
Collaborator Hilfslehrer
colebs, illegitim unehelich
caelebs, colebs, colibes, liber (libera), vacarus, vacaruus ledig
collateralis, conthoralis, marita, uxor Ehefrau
Communicant Teilnehmer am Abendmahl
computatio graduum Berechnung der Verwandtschaftsgrade
concav konkav: hohl
concinnator Prediger, Redner
concio Leichenpredigt gehalten (Kirchenbuchlatein)
concione habita nach gehaltener Rede
concieo aufregen, erregen, herbeirufen, in rasche Bewegung setzen
concubitus anticipatus Beischlaf vor der Trauung
Conjugalis, matrimonialis ehelich
coniugatus verheiratet
conjuges Eheleute
conjunctio, gentilitas, parentela, propinquitas Verwandtschaft
conjux Gatte, Gattin
consanguineus Blutsverwandter
consanguinitas Blutsverwandtschaft
conscribieren einberufen
Conscription Einberufung, Einziehung
Consistorium auch Consistorio / Consistorii: oberste Verwaltungsbehörde der Landeskirche
consobrinus Geschwisterkind (aus der weiblichen Linie)
consocer, socer, swieher Schwiegervater
consoceri Schwiegereltern
Contravention Vertragsbruch
Contribution 1. für den Unterhalt der Besatzungstruppen erhobener Beitrag im besetzten Gebiet. 
2. von der Bevölkerung eines besetzten Gebietes erhobene Geldzahlung. 
3. Beitrag (zu einer gemeinsamen Sache)
copuliert worden, nachdem sie vorher 
contra sextum pecciret
Denn die Eintragung bedeutet, dass die jungen Leute sich gegen das sechste (sextum) Gebot versündigt haben.
Unter Ehebruch verstand
(und versteht man wohl auch heute noch) in der katholischen Kirche auch die vor- und außereheliche sexuelle Betätigung.

Die Form pecciret ist eine eingedeutschte Version, wie sie auch bei anderen lateinischen Wörtern vergleichbar vorkommt. 

(Danke für die Erläuterung an Hrn. Lauing)

conubium, matrimonium, matrimoniale, nuptiae Heirat, Ehe(schließung)
copula carnalis [sündhafte Verbindung] in Traueinträgen Bezeichnung für den vorehelichen Geschlechtsverkehr des Brautpaares, auch concubitus, concubitum anticipere, concubitum anticipatus (vor der Hochzeit vorweggenommener Beischlaf) bezeichnet.
Copulation, solemnitatio, (copulatio) Heirat, Trauung, (Kirchenbuchlatein)
copulatorum Heiratsbuch, auch:
    "catalogus copulatorum"
       oder
    "liber copulatorum"
Copulierte Verheiratete
decidieren entscheiden
Decision Entscheidung
Decret Verfügung, Erlaß
deflorata [nicht mehr jungfräulich, entjungfert] in Traueinträgen in der Regel Bezeichnung für eine Braut, die bereits ein Kind geboren hat; manchmal auch nachträglich in den Traueintrag geschrieben oder im Taufeintrag des Kindes vermerkt, wenn es dem Paar früher als 7 Monate nach der Eheschließung geboren wurde.
defundi Sterbebuch
denatos, ex, selig, (defunctus) Verstorber, (Kirchenbuchlatein)
Deputation Abordnung
despondieren sich verloben
deszendent Nachfahr, Nachkomme
deszendenz Nachfahren(-schaft), Abstammung
deszent(-orium) Nachfahrenfolge
dichter, tichter Enkel
dicto anno im genannten (besagten) Jahr
dicto die am genannten Tage
dicto loco am genannten Ort
dictus [Abk. dict.] genannt
didymi Zwillinge
die eodem am gleichen Tage
dies natalis Geburtstag
dos adventitia das von der Frau in die Ehe eingebrachte Gut
dos inter nuptias, sponsalia Mitgift
dos profectitia das von dem Mann in die Ehe eingebrachte Gut
dos receptitia zurückfallende Mitgift
dot, fidejussor, setter, susceptor, compater, (patrinus / patrius) Pate, Gevatter, (Kirchenbuchlatein)
dotatus ausgesteuert
dötin, materna, matrina, suscephix, commater, Patin, Gevatterin
eclaratio nullitatis matrimonii Nichtigkeitserklärung der Ehe
ejusdem Abk. ej , ejus., ejusd., [lat. desselben (Datums)]
eldir mudir, (avia) Großmutter, (Kirchenbuchlatein)
eodem am selben Zeitpunkt eodem die (am selben Tag); eodem mense (im selben Monat); eodem anno (im selben Jahr).
epicedion Begräbnislied
epitaphium Grabschrift
epitaphius Begräbnisrede
epithalamium Hochzeitslied
etteswanne für weiland = verstorben
excludieren ausschließen
ex illegitimo thora [aus nicht rechtmäßigem Ehebett (stammend)] unehelich geboren.
exitus Tod
expositus Findling
extinctus gestorben, umgekommen
extinctus ante partum vor der Geburt gestorben
extinctus in utero im Mutterleib gestorben
familia defuncta ausgestorbene Familie
nata filia Tochter
filiastra Stiefkind, auch Schwiegersohn
filiation (Bluts-)Abstammung, Kindschaft
filiola Töchterchen
filiolus Söhnchen
filius Sohn
filius naturalis für natürlicher = unehelicher bzw. unebenbürtiger Sohn
fornicatio, scortatio Ehebruch
frater consanguineus, frater germanus, frater uterinus Halbbruder
frater patruelis Brudersohn
frater, germanus Bruder
fratria Schwägerin (Ehefrau des Bruders)
funeralia Leichenfeiern
gemellae Zwillinge weiblichen Geschlechts
gemelli Zwillinge männlichen Geschlechts
geminus Zwilling
genealogia Geschlechtsregister
gener Schwiegersohn
genethiakon Geburtstagsgedicht
genetrix, mater Mutter
genimen Spross
genitor, pater Vater
genitores, parentes Eltern
genitus gezeugt
gentiles Verwandte
germana, soror Schwester
germen Abkömmling
geswige Schwägerin
glos Schwägerin (Schwester des Ehemannes)
gradus Verwandtschaftsgrad
gravida Schwangere
homiletisch die Gestaltung der Predigt betreffend
huicous..hic hierorts, daselbst
humatio Beerdigung
humatus, tumulatus, sepultus begraben, bestattet, beerdigt
idem gleiches Datum
illata eingebrachtes =Heiratsgut
impensae funebres Beerdigungskosten
implex Ahnengleichheit
impuditia, incestus Unzucht, Blutschande
in duplo in zweifacher Ausfertigung
in periculo mortis  (in Todesgefahr): Vermerk über Jähtaufen (Nottaufen), die bei schwächlichen Neugeborenen oft von der Hebamme sofort vollzogen wurden.  
infans Kind
infantulus Kindchen
innuptus unverheiratet
Insurgent Aufständischer
Insurrection (Volks-)Erhebung, Aufstand
interimistisch vorläufig, einstweilig
intestatus ohne Testament verstorben
Introduction Einführung
Invective Beleidigung
kebse (pellex) Nebenfrau, Verhältnis
kenotaph Erinnerungstafel, Ehrengrab (leer)
kognat (cognatus) Blutsverwandter aus der weiblichen Linie
levir(us) Schwager (Bruder des Ehemannes)
liberi Kinder
ligatus gebunden = Ehemann
majores Vorfahren
maritus Ehemann (Kirchenbuchlatein)
matertera Tante (Schwester der Mutter)
matertera magna Schwester der Großmutter
matertera major Schwester der Urgroßmutter
matrikel Verzeichnis, Register, Kirchenbuch
matrima unmündige Tochter (deren Mutter noch lebt)
matrimonium clandestinum Winkelehe
matrimonium claudicans für hinkende = rechtlich unvollkommene Ehe
matrimonium conscientiae heimliche Ehe
matrimonium occultum geheime Ehe
matrimonium putativum für vermeintliche = nichtige Ehe
matrimonium virgineum Josephsehe
matrimus unmündiger Sohn (dessen Mutter noch lebt)
matrona vornehme verheiratete Frau
matruelis Vetter, Kusine (Kind der Schwester der Mutter)
monitiones Eheaufgebot
morganatisch nicht standesgemäß
mortualia Gebühren für die Beerdigung
mortuus gestorben
muhme Tante, Kusine, Verwandte
Municipalrath Verwaltungsrat
mutatis mutandis mit den nötigen Änderungen
natale Geburtsort
natalis Geburtstag
natalitia Geburtstagsfeier
natus geboren, geborene
natus filia geborene Tochter von (Kirchenbuchlatein)
natus filius geborener Sohn von (Kirchenbuchlatein)
necrologium Totenbuch
nepoten bevorzugte Verwandte
neptis Nichte, Enkelin
noverca Stiefmutter
novercus, (vitricus) Stiefvater, (Kirchenbuchlatein)
nuptiare heiraten
nuptuvienten, sponsa Verlobte
nurus Schwiegertochter
nutrix Amme (Kirchenbuchlatein)
obiit starb
obstetrix Hebamme
olim, quondam einst = verstorben
omel, nepos Neffe, Enkel
Onera Einzahl Onus: Last, Bürde, Aufl., Verbindlichkeit
Ordon(n)anz Befehl, Anordnung
orphanus, pupillus Waise
parochus Pfarrer
pacta dotalia Eheverträge
parens
parentes
Abk. par.: a) enger Verwandter, b) im engeren Sinne Vater, Mutter (Eltern)
parentalia; parentalium; parentatio;
Parentation
Totenfeier, bes. für die Eltern; Leichenrede
parentela alle durch einen gemeinsamen Stammvater verwandtschaftlich verbundenen Personen.
paternitas Vaterschaft
paternus;
patrius
väterlich(erseits), Pate
patria Heimat, Vaterland
patrima unmündige Tochter (deren Vater noch lebt)
patrimus unmündiger Sohn (dessen Vater noch lebt)
patrini Taufpaten
patruelis Vetter, Neffe, Oheim
patrus major Bruder des Urgroßvaters
patruus Oheim (Bruder des Vaters)
patruus magnus Bruder des Großvaters
per matriomonium subsequens legitimatus (p.m.s.l.) durch die nachfolgende Ehe seiner Eltern legitimiertes voreheliches Kind
post(h)uma Geborene(r)
post(h)umus nach dem Tode
posteritas Nachkommenschaft
pp. perge, perge: fahre fort
praemium pudicitiae Kranzgeld
primogenitur Erstgeburtsrecht
primogenitura Erstgeburt: Erb- und Nachfolgerecht des erstgeborenen Sohnes und seiner männlichen Nachkommen.
privignus Stiefsohn, d.h. aus einer früheren Ehe der Mutter, also von einem anderen Vater stammend
proamita Schwester des Urgroßvaters
proavia Urgroßmutter
proavunculus Bruder der Urgroßmutter
proavus Urgroßvater
probare begründen, beweisen
Proband Ahnenträger, Prüfling
proclamati die das Aufgebot bestellt haben (Kirchenbuchlatein)
proclamatio, denunciatio Aufgebot
progener Mann der Enkelin
progenetrix Stammmutter
progenies, gens Geschlecht, Abstammung, Nachkommenschaft
progenitor Stammvater
projectieren entwerfen, planen, vorhaben
proles, posteri Nachkomme
promatertera Schwester der Urgroßmutter
pronepos Urenkel, Großneffe
proneptis Urenkelin, Großnichte
propatruus Bruder des Urgroßvaters
propinquus verwandt
provisor puerorum, mundeburdus, curator, tutor Vormund
provisus mit den Sterbesakramenten versehen
puerpera Wöchnerin
puerperium Niederkunft, Kindbett
pulpitum Brettergerüst, Bühne, Meßbuchtisch, Lesepult, Predigtstuhl
pupa (pupula) kleines Mädchen
pupus (pupulus) kleiner Junge
radix Wurzel = Ursprung, Stamm
ratio officii von Amts wegen
ratio sponsae betreffs der Verehelichung
reconciliatio Wiederholung des Ehegelöbnisses, falls eine Ehe nicht vor dem zuständigen Pfarrer geschlossen war
rectus gerade, in gerader Richtung, geradeaus
oder auch
Richtig oder Eigentlich (z.B. als Berichtigung hinter Eintragungen)
relicta Witwe
relictus, (vidus) Witwer, (Kirchenbuchlatein)
renatus getauft
repudium Auflösung (einer Verlobung oder Ehe)
repudium volontarium freiwillige Aufhebung der Ehe
requiem Totengedächtnis
requies Totenruhe
requiescat in pace (R.I.P.) (er, sie, es) ruhe in Frieden
Rescript Rückantwort
Restanten (rückständige) Schulden/Schuldner
respectus parentelae das gesetzliche Verhältnis zu Geschwistern oder Seitenverwandten
restitutio naturalium Ehrlichsprechung Unehelicher
Revers schriftl. Erklärung, Verpflichtungsschein
sacro lecto copulati nach gehaltener Messe getraut
secunda vota Zweiter Verspruch (=zweite Ehe)
senectus Greisenalter
senex Greis
separatistisch sich von der Gemeinschaft distanzierend
separatio a toro et mensa
separatio quoad torum et mensam
(Ehe-)Trennung von Bett und Tisch
separatio quoad vinculum Ehescheidung
sepulcrum Grab
sepultus begraben, bestattet, beerdigt
sepultura Begräbnis
Sequester Zwangsverwalter
sermo Leichenpredigt gehalten (Kirchenbuchlatein)
Sermon Rede, Predigt
sine luce et cruce [ohne Öffentlichkeit und Kreuz]: ein Begräbnis ohne Feierlichkeiten und ohne christlichen Beistand, bei Ausschluss der Öffentlichkeit (Gemeinde); meist an der Friedhofsmauer bzw. außerhalb des Friedhofes. So wurden i.d.R. Selbstmörder u. Ungläubige begraben.
sine preavia proclamatione ohne vorheriges Aufgebot
socer magnus Großschwiegervater
socer major Urgroßschwiegervater
socrus Schwiegermutter
socrus magna Großschwiegermutter
socrus major Urgroßschwiegermutter
sodalia Gefährtin
sodalis Gefährte
soror germana Halbschwester
soror patruelis Geschwisterkind
sororius Schwager (Ehemann der Schwester)
sponsa clandestina heimliches Eheversprechen
sponsa publica öffentliche Trauung
sponsalitium Verlobung (auch: Vermählung)
sponsor fidei Glaubensbürge = Taufpate
sponsus Verlobter
spuria weibliches uneheliches Kind (Kirchenbuchlatein)
spurius männliches uneheliches Kind (Kirchenbuchlatein)
stemma Ahnentafel, Stammbaum
stirps Stamm, Erbe(n)
Subsistenz materielle Grundlage, Lebensunterhalt
stuprata geschwängert (vor, außer der Ehe)

Stuprator

unehelicher Vater, Schwängerer, Buhler

stuprum Geschlechtsverkehr mit einer bisher unbescholtenen Frau; auch im Sinne von Unzucht (lat. fornicatio), Schändung, Ehebruch
Superintendent Aufsicht fahrender geistl. Amtsträger eines Kirchenkreises mit Leitungs- und Verwaltungsaufgaben
stuprum violentium Vergewaltigung, Notzucht
Supplicant Bittsteller
suscebit ["er (oder sie) aus der Taufe gehoben"]: In Kirchenbucheinträgen der Nennung der Taufpaten (Gevattern)
swehir Schwager
tempus clausum geschlossene Zeit, in der keine Trauungen stattfanden: Fasten- und Adventszeit
transversales Seitenverwandte
tricesimus dreißigster Tag der Trauer, an dem häufig eine Gedenkfeier für den Verstorbenen stattfand
trigemini Drillinge
tumulus Grab(hügel)
ultimus familiae Letzter der Familie
uterini Schoßgeschwister= die von derselben Mutter stammen
uxor gratuita Konkubine
uxor, ux Gattin
Victualien Lebensmittel (für den tägl. Bedarf)
vidua relicta hinterlassene Witwe
vidua, vidna (va) Witwe (Kirchenbuchlatein)
viduus Witwer (Kirchenbuchlatein)
vidualitium Wittum, Altenteil
violatio Entehrung, Schändung
virgina, virgo Jungfrau
Visitation Besuch des vorgesetzten Geistlichen in den ihm unterstellten Gemeinden zur Erfüllung der Aufsichtspflicht
vitricius Stiefvater
vopiscus der überlebende Zwilling
vota secunda zweite Ehe